Berlin ohne Objektiv

Entschleunigung einer Metropole

Berlin ist eine Metropole, in der sich Menschen aus vielen Nationen treffen, in der rasant Neubauten in der Stadtmitte entstehen, in der der Verkehr immer dichter wird und die eine permanente Hektik verbreitet.
Die Idee für diese Serie war die Darstellung der Entschleunigung der Metropole Berlin. Dabei werden nur unbewegliche Objekte oder langsame Abläufe abgebildet. Schnelle Bewegungen verschwinden, was bleibt, ist eine unscharfe Langsamkeit.
Die Bilder wurden mit einer Lochbildkamera Zero 612 aufgenommen. Das Filmformat ist 6x 12 cm. Durch die Kamerakonstruktion sind lange Belichtungszeiten von 1 sec bis viele Minuten notwendig.

Kommentar verfassen